Deep Fakes machen Deep Problems

Wir leben in einer Zeit, in der manche Menschen es kaum noch schaffen, zwischen realen Nachrichten und so genannten Fake News zu unterscheiden. Gefühlt hat sich diese Herausforderung seit 2015 erheblich verschlimmert. Im Wahlkampf zur Präsidentschaft der USA wurden Journalisten mit „You are Fake News“ beschimpft, wenn die Meinungen oder Tatsachen nicht in das Bild passten.

In den Sozialen Medien werden Bilder zu schrecklichen Ereignissen gezeigt, die nach kurzer Recherche nachweislich nichts damit zu tun haben. Die Menschen glauben es. Sie glauben auch auf Twitter, Facebook oder anderen Kanälen geäußerte Verdächtigungen gegenüber nicht klar identifizierten Tätern. Ganz schnell wird Unruhestiftern Migrationshintergrund zugeordnet, noch bevor die Ermittlungen abgeschlossen sind. Nachrichten verbreiten sich wie Lauffeuer und niemand prüft die Echtheit. Wird eine Fake News entlarvt, folgt meist das beschwichtigende „Das haben sie falsch verstanden/Das habe ich so nicht gemeint“. Alles wieder gut.

Weiterlesen „Deep Fakes machen Deep Problems“

Früher war alles besser!

Ich kann gar nicht beschreiben, wie sehr es mich ankotzt. Man scrollt nichts ahnend durch die Facebook Timeline und findet immer wieder geteilte Posts mit dem Inhalt

Wisst ihr noch damals, als man abends noch auf die Straße gehen konnte ohne, …

Oder andere, meistens rassistische „lustige“ Bildchen, die unsere Aufmerksamkeit auf das so unsicher gewordene Deutschland lenken sollen.

Weiterlesen „Früher war alles besser!“