Stimmen. Überall Stimmen

Conversational User Interfaces sind weiterhin der letzte Schrei. Seien es Chatbots oder Voice Assistants (eigentlich auch Chatbots, nur das Eingabe- und Ausgabe-Interface unterscheidet sich).

Natürlich gesprochene Anweisungen sollen zum gewünschten Ergebnis führen. Automobilhersteller integrieren Assistenten in ihre Systeme, um die Fahrer möglichst wenig abzulenken.

Was macht Amazon?

Weiterlesen „Stimmen. Überall Stimmen“

Elektromobilität – Ja, aber…

Meine Heimat ist auf dem Land. Ich fahre täglich 30 km zur Arbeitsstätte und 30 km wieder nach Hause. Eine Strecke dauert mit dem Auto ca. 25-30 Minuten. Klar, es gibt Tage, da ist mehr Verkehr, die halten sich glücklicherweise in Grenzen. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln dauert eine Strecke rund 60 Minuten – von zu Hause zum Bahnhof, dann zum Zielbahnhof und schließlich noch mit dem Bus zum Büro. Somit ist für mich das Auto alternativlos. Momentan fahre ich einen Diesel, da das wirtschaftlich die beste Alternative ist. Ich würde sehr gerne ein KFZ mit Elektroantrieb für die Pendelei anschaffen, doch ergeben sich hierbei einige, nicht unerhebliche Herausforderungen.

Weiterlesen „Elektromobilität – Ja, aber…“

Deep Fakes machen Deep Problems

Wir leben in einer Zeit, in der manche Menschen es kaum noch schaffen, zwischen realen Nachrichten und so genannten Fake News zu unterscheiden. Gefühlt hat sich diese Herausforderung seit 2015 erheblich verschlimmert. Im Wahlkampf zur Präsidentschaft der USA wurden Journalisten mit „You are Fake News“ beschimpft, wenn die Meinungen oder Tatsachen nicht in das Bild passten.

In den Sozialen Medien werden Bilder zu schrecklichen Ereignissen gezeigt, die nach kurzer Recherche nachweislich nichts damit zu tun haben. Die Menschen glauben es. Sie glauben auch auf Twitter, Facebook oder anderen Kanälen geäußerte Verdächtigungen gegenüber nicht klar identifizierten Tätern. Ganz schnell wird Unruhestiftern Migrationshintergrund zugeordnet, noch bevor die Ermittlungen abgeschlossen sind. Nachrichten verbreiten sich wie Lauffeuer und niemand prüft die Echtheit. Wird eine Fake News entlarvt, folgt meist das beschwichtigende „Das haben sie falsch verstanden/Das habe ich so nicht gemeint“. Alles wieder gut.

Weiterlesen „Deep Fakes machen Deep Problems“

Hauptsache elektrisch

Meine Kinder waren ca. ein und vier Jahre alt, als ich sie mit Kinderwagen und angehängtem Buggyboard hoch zum Schloss Neuschwanstein geschoben haben. Wer schon einmal dort war, weiß, dass die Straße dort hinauf relativ steil ist. Mit einem Kind im Wagen und dem anderen auf einem eher mäßig rollendem Buggyboard, kann das schnell in Arbeit ausarten. Runter vom Berg ist nicht weniger aufregend, wenn man sich immer mal wieder vorstellt, wie weit der Wagen doch rollen möge, würde ich ihn nicht mehr festhalten.

Doch halt! Diese Ängste müssen zukünftige Generationen nicht unbedingt teilen – Dank Bosch! Denn Bosch hat den eStroller vorgestellt. Nach dem eBike und dem eScooter der scheinbar logische Schritt in Richtung einer alles und jeden elektrifizierenden Zukunft! Ein Kinderwagen mit Elektromotorunterstützung.

Weiterlesen „Hauptsache elektrisch“

Es brennt!

Der Urwald im Amazonasgebiet brennt schon länger. Interessiert hat es bisher nur sehr wenige Menschen. Ist ja klar, man ist damit beschäftigt, sich über eine 16-Jährige aufzuregen, die nicht ganz klimaneutral über den Atlantik segelt.

Wem die Tatsache des Waldbrands im Amazonasgebiet nicht egal ist, kann sich auf der Seite FIRMS (Fire Information for Resource Management System) der NASA über aktuellen Brände informieren. Nicht nur dort, auch wo anders auf dieser Erde. Das System erfasst satellitengestützt Großbrände auf dem Planeten und stellt diese auf einer Karte dar. Bei den aktuellen Bränden in Südamerika ist das derzeit leider sehr eindrucksvoll, wie man im Beitragstitelbild sehen kann.

Nein, wir haben kein Problem, bitte gehen sie weiter.

5G in a nutshell

Der neue Mobilfunkstandard kommt! Aber was macht der eigentlich anders? Glaubt man den Aluhüten dieser Welt, wird er uns vernichten. Aber vorher werden wir immer und überall überwacht und verfolgt. Um zu verstehen, was 5G so besonders macht, habe ich den Fehler begangen, auf Youtube nach guten Videos zu suchen – großer Fehler! Man stößt in Abgründe der Verschwörungstheorien vor. Dennoch wollte ich wissen, was 5G tatsächlich ist und habe auch gute Seiten und Videos gefunden, die das Dokumentieren. Fassen wir alles kurz zusammen.

Weiterlesen „5G in a nutshell“

A Message to the Crackers

Der Spielemarkt des Amigas hatte von Anfang an extrem unter Raubkopien gelitten. Ein Wettrennen zwischen Entwicklern von Kopierschutz-Mechanismen und Crackern entstand. Welch’ absurden Ausmaße diese angenommen haben, lassen die Hidden Messages erahnen, die in diversen Spielen zu finden waren. Gesammelt auf der Seite Codetapper.com

Diese reichen von freundlichen, mit gut gemeinten Ratschlägen, wie in Wayne Gretzky Hockey

Greetings from MAGICIAN 42…. Please don’t spread this software. Sure, you think it would be cool to be a great spreader, but listen, when you do programs you expect to make money off them, don’t you?? Greetings to ECA (BUD!!!), LIGHT CIRCLE, SODAN (Hej Dav!!!), UNIT-A (haben gewesen!), Heinz Lueem, WHO . I’ve been out of circulation since I moved to USA, so I don’t know who’s still greeting me, but to those who do : GREETINGS!!! START WRITING GREAT SOFTWARE, INSTEAD OF SPREADING OTHERS‘ !!!!! Julian ‚MAGICIAN 42‘ LeFay, Washington DC, USA

Bis zu einem Rant in Xenon gegen die Flut der Cracker

Pirates are the filth of the fucking world. Three people have spent 7 months working on this product & scum bags rip it off in a couple of minutes. Yeah very funny, aint it

In wiefern das die Cracker beeindruckt hat, ist nicht überliefert.

Photo: Blake Patterson

Nennen wir es einfach New Work

Die Arbeitswelt hat sich gewandelt. Schneller, als es vielen Unternehmen recht war. Die Umstellung auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter fällt vielen sehr schwer. Die Generation Y hat begonnen, die bisher etablierte Arbeitswelt zu hinterfragen. Digitalisierung führt zu neuen Möglichkeiten miteinander zu arbeiten und erfordert ein Umdenken bei den etablierten Unternehmen in Deutschland. Deutschland wird oft als digitales Entwicklungsland bezeichnet. Ganz so extrem würde ich es nicht sehen, dennoch tun wir uns schwer. Man ist es gewohnt etwas zu produzieren/herzustellen und ein physisches Produkt zu verkaufen. Die Mitarbeiter kommen, produzieren 8h und gehen wieder. Fünf Tage die Woche. Bis zur Rente. „Wenn ich in Rente bin, mache ich alles, was ich schon immer machen wollte…“. Genau das hinterfragt die Generation Y. Warum soll man nicht in jungen Jahren das machen, was einen erfüllt und Spaß macht?

Weiterlesen „Nennen wir es einfach New Work“