WTF, AI! AGB mit KI prüfen

Hand aufs Herz: Keiner liest AGB von modernen Plattformen, wie Facebook, Twitter und Co. Aber alle stimmen zu. Es ist kein Geheimnis, dass diese AGB mehr Worte umfassen, als ein Stück von Shakespeare. Der Inhalt ist jedoch erheblich trockener und hat weniger Substanz.

Da kaum einer diese Terms & Conditions liest, weiß man auch nicht so genau, was zugestimmt wurde. Wie ethisch korrekt sind die Unternehmen? Was geschieht mit meinen Daten?

Daten, da ist wieder das Öl der Neuzeit. Werden meine Daten zu irgendwelchen Trainingszwecken benutzt? Gesichtserkennung, Verhaltensanalysen etc.?

Das Projekt Useguard dreht den Spieß um. Eine KI analysiert die AGB! Was dabei rauskommt ist nicht wirklich überraschend. Useguard verteilt Noten nach der Analyse der Textwüsten. So bekommt Twitter ein F (die amerikanische Note für eine glatte Sechs).

Vor allem die Passage stößt sauer auf:

your information may be sold or transferred as part of that transaction

Auch, das Mozilla ein A (Eine glatte Eins) bekommt ist nicht überraschend, obwohl auch hier Passagen zu finden sind, die nicht so schön sind:

if we are acquired, or go bankrupt we may pass your information to a successor or affiliate

Und Tinder, die meiner Meinung nach wirklich persönliche Daten von den Benutzern sammeln, haben großes mit den Daten vor:

We may share information we collect, including your profile and personal information such as your name and contact information, photos, interests, activities and transactions on our service

Mit Hilfe von UseGuard hat man die Möglichkeit, die für einen selbst wichtigsten Gebiete, wie Datenschutz extrahiert zu bekommen, schön aufbereitet und garniert mit den letzten größeren Datenschutzverletzungen.

Zum Abschluss sei noch Telegram hervorzuheben, die mit einem A+ (eine Note 1+) glänzen. Deren vermeintlich schlimmster Part in den AGB ist folgender:

We never delete your funny cat pictures, we love them too much

Dazu kein Datenschutzskandal, so gehts auch!

Photo by Matt Riches on Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.