Jedes Jahr im November findet der NaNoWriMo statt. Eine Challenge, mit dem Ziel, einen Roman in 30 Tagen zu schreiben. Als Roman gilt hierbei ein Text mit mindestens 50.000 Wörtern. Es muss nicht schlüssig sein, es geht ausschließlich um das Schreiben von rund 1.700 Worten pro Tag. Für mich ist das ein Ziel, dass ich aus Zeitgründen nicht erreichen kann. Dennoch habe ich den Zeitraum von 30 Tagen im November genutzt, um mir eine andere Challenge zu stellen, die mit schreiben zu tun hat. Mein Ziel: Jeden Tag einen Blogeintrag auf dieser Seite veröffentlichen. Länge und Inhalt dürfen variieren. Es geht in erster Linie darum, täglich sinnvolle Texte zu schreiben und zu veröffentlichen.

Anfangs hatte ich einige Themen, mit denen ich einen kleinen Puffer herausarbeiten konnte. Somit musste ich nicht zwingend an jedem Tag schreiben. Ab dem 20.11. wurde es immer schwieriger, Themen zu finden und halbwegs sinnvolle Texte zu schreiben. Meinen Fokus habe ich auf KI gelegt. Ein schöner Nebeneffekt war, dass ich ganz anders durch News-Seiten surfte und Zeitungsartikel gelesen habe. Ich habe sehr viel gelernt.

Insgesamt bin ich zufrieden mit dem Ergebnis. Ich habe viel über verrückte Dinge mit KI gelernt und vor allem habe ich Routine im Schreiben von solchen Texten gewonnen. Trotz allem werde ich hier nicht täglich bloggen, sondern vielmehr Kleinigkeiten in Artikel zusammenführen, die ich im November noch als eigene Einträge verfasst habe. Auf jeden Fall habe ich mein Ziel erreicht und es hat Spaß gemacht. Welche Challenge ich mir für den Dezember stelle weiß ich noch nicht genau. Schreiben ist es nicht.